360° - Füssen Sehenswürdigkeiten

Play '360° - Füssen Sehenswürdigkeiten
Bei dieser Ansicht, handelt es sich um eine barrierefreie Version,
hier geht es zur virtuellen interaktiven 360° Version der Tour 'Füssen Sehenswürdigkeiten'.

verknüpfte Standpunkte

Lechfall
Festspielhaus
Bendiktinerkloster

enthaltene Informationen

Kloster St. Mang

Der heilige Magnus und das in seiner Nachfolge im 9. Jhd. gegründete und nach ihm benannte Kloster St. Mang haben die Geschichte Füssens und der umliegenden Region über Jahrhunderte hinweg geprägt. Füssens Stadtpatron Magnus kam im 8. Jhd. wahrscheinlich aus dem rätoromanischen Raum in die Region. Der Legende nach hat Magnus am Füssener Lechufer, wo sich heute das Kloster St. Mang erhebt, eine Mönchszelle gegründet und dort bis zu seinem Tod am 6. September (Todesjahr 750 oder 772 kommen in Betracht) gelebt. Es werden von zahlreichen Wundertaten des Heiligen berichtet, die in der Region verortet werden können: z.B. Sprung über die Lechschlucht (am heutigen Lechfall), Erzwunder am Säuling (Füssens Hausberg) und Drachentötung im Tiefental bei Roßhaupten.